• Dieses Download-Archiv für Ihre Ahnenforschung wird täglich erweitert.
  • Wir freuen uns auf Sie !

Kriegs-Sterbefallanzeige Bernhardt Mossbrugger, Rheinfelden

Artikelnummer: 2021-KSFA-00001
0,80 €

Kriegssterbefallanzeige Bernhardt Mossbrugger, Rheinfelden

als Scan zum Download (4 Dateien)

beinhaltet: 

  1. doppelseitiger Fragebogen zum Sterbebuch Nr. 43 / 1947 (in A4-Größe)
  2. doppelseitiges Schreiben der Agence Central des Prisonniers de Guerre an den Bürgermeister von Rheinfelden wg. Bekanntgabe von Sterbeort und Grab in Frankreich zum Eintrag ins Sterberegister

.

Bernhardt Mossbrugger
Zivilinternierter (vorher landwirtsch. Arbeiter / Landwirtschaft)
Truppenteil: wahrscheinlich nicht zutreffend
Geburtstag, -ort: 24. August 1888 in Rheinfelden / Baden
letzter Wohnort: Rheinfelden, Oberdorfstraße 9
Todestag: 16. Mai 1946, Todesstunde unbekannt
Todesort: Zivilspital La Tronche, Isère, Frankreich (zuvor im Internierungslager Fort-Barraux)
Todesursache: an einem Abszess gestorben
.
Vater: Thomas Mossbrugger (Bahnarbeiter)
Mutter: Katharina Mossbrugger, geb. Bannwarth, beide wohnhaft in Kehl
Ehefrau: keine
Kinder: keine
Erben / Hinterbliebene: Otto Mossbrugger (Sattler), wohnhaft in Murg, Landkreis Säckingen
und Schwager Albert Steinegger, wohnhaft in Rheinfelden, Oberdorfstraße 9

Beerdigt Friedhof von Sablon, Viereck 1, Reihe 16, Grab Nr. 7
Gedenkstein in Rheinfelden, siehe HIER  

.

<==  Zurück zur Kategorie Kriegs-Sterbefallanzeigen

.